Úvodní stránka » Nezařazené » Akku lenovo b460a notebooksakku.com

Akku lenovo b460a notebooksakku.com

Um die Mobilität und Akku-Laufzeit ihrer Laptops zu verbessern, machen viele Hersteller Abstriche bei der Hardware. Nicht so GIGABYTE, denn dank des leistungsstarken 94,24 Wh Akku, mit einer beinahe doppelt so großen Kapazität im Vergleich zu Standardgeräten, wird der Begriff Mobilität völlig neu definiert.

Gigabytes schlanke Gaming-Notebooks der Familie Aero erhalten ein Upgrade. Erwartungsgemäß hält Intels Coffee Lake Einzug. Die interessanteste Neuerung ist aber der Einsatz von 144-Hz-Displays im neuen Aero 15(X). Als Grafiklösung steht wie gehabt Nvidia Pascal in verschiedenen Ausführungen bereit.

Bei Desktop-Monitoren schon lange ein Trend, halten hohe Bildwiederholraten auch mehr und mehr bei Notebooks für Spieler Einzug. Wie auch Schenker bei A517 sowie Pro 17 bietet Gigabyte ein IPS-Panel mit Full-HD-Auflösung und 144 Hz an. Beim Aero 15X steht alternativ ein UHD-IPS-Panel mit vollständiger Abdeckung von Adobe RGB zur Wahl. Beim Aero 15 ist das 144-Hz-Panel dagegen Standard. Das kleinere Aero 14 wird dagegen mit einem WQHD-Panel (2.560 × 1.440) angeboten. Alle Displays sollen eine Farbkalibrierung ab Werk nach X-Rite Pantone aufweisen.

Keine Auswahl bei Coffee Lake-H
Intels neue Mobile-CPUs der Familie Coffee Lake-H sind nur in Form eines Modells vertreten: Der Core i7-8750H bietet sechs Kerne, die im Betrieb mit 2,2 bis 4,1 GHz arbeiten. Andere CPU-Modelle stehen nicht zur Auswahl.

GeForce GTX in drei Variationen
Schon bei der vorherigen Generation setzte Gigabyte auf Nvidia GTX 10xx mit Pascal-Architektur. Im neuen Aero 15X arbeitet eine GTX 1070 mit 8 GB Speicher, im Aero 15 eine GTX 1060 mit 6 GB und im Aero 14 eine GTX 1050 Ti mit 4 GB.

Die genauen Optionen für Massenspeicher hat Gigabyte noch nicht verraten. Doch sollen zwei M.2-Slots vorhanden sein: Ein Slot soll sowohl SATA- als auch PCIe-SSDs unterstützen, der andere ausschließlich PCIe. Module mit 80 mm Länge werden unterstützt. Die Rede ist ferner von PCIe-SSDs mit bis zu 2.000 MB/s.
Mit rund 94 Wattstunden besitzt der Li-Polymer-Akku eine hohe Kapazität. Gigabyte spricht von 10 Stunden Laufzeit im produktiven Einsatz, ohne dies näher zu erläutern.

Mit unter 20 mm Dicke sind die Notebooks vergleichsweise flach, obgleich zum Beispiel das neue Dell XPS 15 noch ein Stück dünner ausfällt. Das Gewicht beziffert Gigabyte auf rund 2 kg beim Aero 15(X) und 1,89 kg beim kleineren Aero 14.Die Audio-Lösung wurde aufgewertet und arbeitet nun mit der proprietären Surround-Sound-Technik Dolby Atmos, die zum Beispiel bei der Ortung von Gegnern in Spielen helfen soll.

Die Tastatur besitzt eine RGB-Hintergrundbeleuchtung, N-Key-Rollover und eine Makro-Funktion „für jede Taste“.
Im Preisvergleich wird das Aero 15(X) in einigen Varianten angepriesen. Das Aero 15 mit 16 GB RAM und 512 GB SSD startet bei 2.199 Euro, das Aero 15X mit gleicher Speicherbestückung ist ab 2.499 Euro zu haben. Für das neue Aero 14 liegen zur Stunde keine Preise vor. Weitere Details liefern die Produktseiten von Gigabyte.

Der Akku in einem Laptop kann eigentlich nie lang genug durchhalten. Daher kommt es ganz gelegen, dass das Techportal CNET regelmässig die Akkulaufzeit der neusten Notebooks vergleicht.Der Sieger im aktuellen Akkutest hält knapp über 13 Stunden durch, das Schlusslicht macht nach knapp 9 Stunden schlapp. Diese relativ langen Laufzeiten sind unter anderem darauf zurückzuführen, dass vor allem teure Premium-Laptops getestet wurden, allerdings konnte auch ein ganz günstiges Gerät überzeugen.

In teuren Laptops findet man nun Intels neueste Prozessorgeneration (Kaby Lake), die nicht extrem viel mehr Leistung bringt, aber energiesparender arbeitet und somit den Akku schont.Berücksichtigt wurden Laptops und 2-in-1-Hybridgeräte (Laptop und Tablet in einem Gerät) mit den Betriebssystemen Windows 10, macOS und Chrome OS, die in den letzten zwölf Monaten in den Verkauf kamen. Nicht berücksichtigt wurden entsprechend iPads und Android-Tablets, die teils als Laptop-Ersatz genutzt werden können, aber keine vollwertigen Laptops sind.ThinkPads von Lenovo werden wohl nie einen Design-Preis gewinnen, aber wen kümmert’s, wenn man dafür weit über 10 Stunden Akkulaufzeit erhält? Im Ausdauertest von CNET macht der Akku erst nach 11 Stunden und 50 Minuten schlapp.

Das neue ThinkPad X1 ist zudem sehr leicht und kommt mit einer Tastatur, die jeden Vielschreiber glücklich machen wird. Das X1 ist ThinkPad-typisch sehr stabil und hat alle Anschlüsse, die sich anspruchsvolle Nutzer wünschen – zum Beispiel auch Thunderbolt 3 via USB-C. Kurz gesagt: Es ist aktuell eines der besten Ultrabooks für Business-Nutzer.

Das Notebook 9 von Samsung ist für ein grosses 15-Zoll-Notebook extrem leicht. Das Premium-Gerät ist schnell, kommt mit einem guten Display und allen wichtigen Anschlüssen, die anspruchsvolle Anwender von einem teuren Laptop erwarten (zum Beispiel Thunderbolt 3 via USB-C).Es ist sicher nicht das schönste Notebook der Welt, aber im Akkutest überzeugt es mit gemessenen 12 Stunden und 16 Minuten auf ganzer Linie. Im Alltag sollte man bei sehr intensiver Nutzung eher mit 10 Stunden rechnen, aber auch das ist ein hervorragender Wert.

Chromebooks laufen mit Googles Betriebssystem Chrome OS, das insbesondere an US-Schulen Laptops mit Windows sowie iPads mehr und mehr das Wasser abgräbt.Das Chromebook R13 von Acer bringt Schüler und Studenten mit rund 13 Stunden Akkulaufzeit locker durch den Tag. Möglich machen’s die stromsparenden ARM-Prozessoren, die Chromebooks gegenüber MacBooks und Windows-Laptops bei der Akkulaufzeit einen klaren Vorteil verschaffen.Googles Chrome OS läuft auch mit vergleichsweise langsamen Prozessoren flüssig, was sich im im Preis bemerkbar macht: Das Chromebook R13 erhält man im Online-Handel ab 460 Franken.

Napsat komentář

Vaše emailová adresa nebude zveřejněna. Vyžadované informace jsou označeny *

*


sedm × = 42