Úvodní stránka » Nezařazené » Akku Sony VGP-BPS26a akkus-shop.com

Akku Sony VGP-BPS26a akkus-shop.com

Bekannter Weise hält sich Sony zu seinen Neuvorstellungen während der Internationalen Funkausstellung (IFA 2014) in Berlin noch bedeckt. Schließlich will man erneut einen Paukenschlag auslösen, der am 3. September zur alljährlichen Pressekonferenz erwartet wird. Bisher verdichteten sich die Gerüchte, dass der japanische Hersteller ein neues High-End-Smartphone – aller Voraussicht nach das Sony Xperia Z3 – zeigen wird. Doch nun könnte auch ein neues Tablet im Gespräch sein.Die Datenbank einer indonesische Behörde listet unter dem Codenamen Sony SGP621 Tablet zumindest ein neues Device. Im Vergleich dazu startete das einstige Sony Xperia Tablet Z mit der Nummer SGP321 und das Xperia Tablet Z2 als SGP521. Die Bestätigung seitens Sony steht allerdings aus und wir erwarten nicht, dass der Hersteller diese Gerüchte kommentiert. Von daher wird die Spannung weiterhin aufrecht erhalten.

Auch über die technischen Daten kann man nur spekulieren. Da aber das aktuelle Sony Xperia Tablet Z2 bereits mit einer sehr guten Ausstattung daher kommt, könnte man mit einem Qualcomm Snapdragon 805 Quad-Core Prozessor und der neuen Adreno 420 Grafikeinheit rechnen. Die aktuellen 3 GB Arbeitsspeicher werden wohl erhalten bleiben, ebenso wie das Google Android 4.4 KitKat Betriebssystem. Ebenfalls erwarten wir, dass Sony von seinem Full-HD IPS-Display mit Triluminos Technik nicht abweichen wird. Ob es aber bei einer 10,1 Zoll Diagonale bleibt, ist unklar.Seit einigen Wochen hat sich der Lieferzustand der Sony PlayStation 4 rapide verbessert. Nahezu alle Online-Shops können das Standard-Paket für 399 Euro innerhalb weniger Tage liefern. Media Markt setzt auf dieses Angebot mal wieder einen drauf und verkauft ein Bundle für 449 Euro. Mit einem Rabatt von über 100 Euro bekommt man die Konsole inklusive Spiel und zwei Controllern sowie der PlayStation 4 Camera. Allerdings nur heute und nur bei Media Markt.

Zum Angebot: PlayStation 4 inkl. Spiel, 2 Controllern & Camera bei Media Markt (kein Werbelink)Bei Konsolen-Spielern ist die PlayStation 4 deutlich beliebter als die Xbox One von Microsoft. Doch auch die Verkaufszahlen der Konkurrenz steigen, seit dem die neue Xbox auch ohne Kinect Kamera angeboten wird. Kurz noch ein paar Infos zu den technischen Daten der Sony PlayStation 4. Die Konsole kommt mit einer AMD Radeon Grafik mit 1,84 TFLOPS. Außerdem werkelt im Inneren ein AMD Jaguar Prozessor mit 8 Kernen. Mit integriert ist natürlich auch ein Blu-ray Laufwerk und die Konsole wird via HDMI an euren Fernseher angeschlossen. 8 GB GDDR5 Speicher und eine 500 GB Festplatte gibt es ebenfalls serienmäßig.Die Information über den Dienstag, den 9. September stammt vom Wall Street Journal, welches in der Regel was Apple betrifft recht gut informiert ist. Das Blog mit Schwerpunkt auf Nachrichten aus der Wirtschaft will seine Informationen wiederum von Personen haben, die mit den Plänen Apples vertraut sind. Damit wurde nun erstmals ein konkretes Datum genannt, nachdem bisher der 19. Und der 25. September im Gespräch war. Als Ort der Presseveranstaltung gilt das Moscone Center West in San Francisco als großer Favorit, wo erst vor einigen Monaten die WWDC 2014 stattfand.

Das iPhone 6 wird dieses Jahr neben dem üblichen Hardware-Upgrade auch in der Größe zulegen. So soll das bisher 4 Zoll große Display auf 4,7 Zoll in der Diagonale anwachsen, wobei dessen Auflösung noch nicht bekannt ist. Ungewöhnlich ist allerdings, dass es erneut ein zweites Modell geben wird, aber dieses sich durch ein 5,5 Zoll großes Display abhebt. Es wird behauptet, dass lediglich das größere der beiden Geräte mit einem besonders widerstandsfähigen Saphirglas als Displayschiebe ausgestattet sein wird. Ob dem wirklich so ist wird sich erst zur offiziellen Vorstellung klären.Weiterhin ist von einem 2 GHz starken Apple A8 Prozessor die Rede, mit welchem Apple erstmals auf einen Quad-Core setzen soll. Offen ist hingegen in welchen Speicher-Varianten das iPhone 6 auf den Markt kommen wird. Es heißt, dass das bisher kleinste Modell mit 16 GB wegfällt und direkt mit 32 GB internem Flash-Speicher angeboten werden soll. Ledilgich dem größeren Modell mit 5,5 Zoll Display spendiert Apple eine Version mit ganzen 128 GB internem Flash-Speicher.

Beide Parteien haben sich darauf einigen können, dass in Australien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, den Niederlanden und in Südkorea alle laufenden Verfahren gegeneinander eingestellt werden. Die noch laufenden Verfahren in den USA hingegen bleiben nach wie vor aktiv, sodass man sich fragen kann, was die Konzerne, Geschäftspartner und Erzrivalen damit planen.Vermutlich laufen die Kosten für die diversen Rechtsstreitereien mittlerweile aus dem Ruder, da für jedes Land eigene Anwälte unterhalten werden wollen und richtig gute Anwälte sind auch für Megakonzerne von der Klasse eines Apple sowie Samsung auf die Dauer ziemlich kostspielig. Geld, das man besser in die Forschung und Entwicklung oder das Marketing stecken könnte. Insofern könnte die Aufgabe aller nicht in den USA ausgetragenen Verfahren lediglich dazu dienen, sich mehr auf die (für Apple) wichtigen Verfahren im Heimatland konzentrieren zu können.

Denkbar wäre allerdings, dass sowohl Apple als auch Samsung sich lediglich eine kurze Verschnaufpause gönnen, um in ein paar Monaten mit frischen Klagen wieder aufeinander los zu gehen.Insofern ist das von vielen Beobachtern erhoffte Ende dieses langjährigen Patentkrieges noch immer nicht gekommen und in weite Ferne gerückt. In mehreren Gesprächen zum Beilegen der Streitigkeiten kam es nie zu einer Einigung, geschweige denn zu einer ernsthaften Annäherung, sodass das Thema Apple vs. Samsung noch eine Zeitlang immer wieder mal auftauchen dürfte.Das geht zumindest aus einem Eintrag der Benchmark-Datenbank GfxBench hervor, wo ein Motorola XT1063 aufgetaucht ist. Dieses Smartphone wird auch als Moto G 2 oder Moto G+1 bezeichnet, angelehnt an das Moto X+1 als kommendes neues Top-Modell der US-Amerikaner. Geht es nach technischen Eckdaten von GfxBench, dann wird sich technisch nicht allzu viel tun im Moto G 2. Auch das aktuelle Android 4.4.4 KitKat überrascht nicht wirklich.

Lediglich das Display wird mit 5 Zoll in der Diagonale größer sein, aber die bereits bekannte Auflösung von 1.280 x 720 Pixel beibehalten. Ebenfalls größer ist die Auflösung der rückseitig verbauten Kamera, denn diese wird mit ganzen 8 Megapixel anstatt 5 Megapixel ausgestattet. Die Frontkamera wächst auf 2 Megapixel an. Die restliche Technik wird mehr oder weniger vom Vorgänger komplett übernommen.Dazu gehört neben dem 1 GB großen Arbeitsspeicher und dem lediglich 8 GB großen internen Flash-Speicher auch der Prozessor. Laut GfxBench wird es erneut ein 1,2 GHz schneller Quad-Core der Marke Snapdragon 400 werden, der schon im Moto G sehr gute Dienste verrichtet. Eigentlich hätte man auch in diesem Bereich ein kleines Upgrade erwarten können. Andererseits hätte das auch wieder den Preis stärker nach oben drücken können, sodass das Moto G 2 eventuell nicht mehr an das Preis-Leistungsverhältnis des Vorgängers heranreicht.

Pünktlich zum „Back to school“ Zeitraum in den USA nimmt Pebble mit den Farben Fly Blue, Fresh Green und Hot Pink drei neue Farben ins Programm, mit denen vor allem eine jüngere Zielgruppe angesprochen werden soll. Sowohl das Gehäuse als auch das zugehörige Armband ist in der jeweiligen neuen Farbe gehalten, sodass man mit diesen Modellen definitiv auffällt.Technisch bleibt alles beim Alten was die Pebble betrifft. So bleibt das Display bei einer Auflösung von 192 x 178 Pixel und der E-Paper-Technik. Diese ist vor allem dem Energieverbrauch sehr zuträglich, sodass die Uhr mit einer Akkuladung im Normalfall eine ganze Woche ohne aufgeladen werden zu müssen aushält. Manch andere Konkurrenten müssen nach 4 Tagen schon wieder an die Steckdose oder gar jeden Abend. Letzteres ist bei den ersten erhältlichen Vertretern mit Android Wear wie der LG G Watch und der Samsung Gear Live der Fall.

Napsat komentář

Vaše emailová adresa nebude zveřejněna. Vyžadované informace jsou označeny *

*


osm − = 5