Úvodní stránka » Nezařazené » Akku Dell Vostro 3300

Akku Dell Vostro 3300

Das Liquid Leap+ besitzt einen 1-Zoll OLED-Touchscreen. Das Armband zeichnet die zurückgelegten Schritte und verbrauchten Kalorien auf und eignet sich somit als Fitness-Tracker. Aber auch der Musikplayer auf dem Smartphone kann mit dem Leap gesteuert werden. Sorgen um Regen oder Schweiß muss man sich keinen machen, denn das Acer Liquid Leap+ ist nach IPX7 Standard dagegen gewappnet.Benachrichtigungen können ebenfalls angezeigt werden, so bleibt man was E-Mails, SMS, Termine oder aktuelle Nachrichen angeht stehts informiert. Das zu koppelnde Smartphone benötigt lediglich die Acer Leap Manager App und Bluetooth 4.0 LE als Gerätestandard. Das Acer Liquid Leap+ soll noch im März für 79 Euro in Deutschland erhältlich sein.Echte Neuigkeiten gab es von LG auf dem MWC 2015 bisher noch nicht. Dennoch hat das Unternehmen sein aktuelles Portfolio mit vor Ort dabei und auch einige der kommenden Modelle sind in Barcelona zu sehen. Das LG G Flex 2 kommt bereits im März in den Handel und auch die neuen Mittelklassemodelle: Magna, Spirit, Leon und Joy sind zu sehen.

Wir konnten auch einen genaueren Blick auf die kommende Smartwatch erhaschen, zu der es seitens LG auch ein neues Video gibt:
Die Vorstellung der Watch Urbane und Watch Urbane LTE erfolgte bereits vor dem Start des MWC 2015. Besonders das Design ist ein echtes Highlight bei den beiden Smartwatch Modellen von LG. DIe Watch Urbane LTE ist sogar die erste Smartwatch mit LTE und NFC Funktionalität, Features die sich einige Nutzer schon länger gewünscht haben, um etwas unabhängiger vom Smartphone agieren zu können. Eine Verbindung mit Autos ist dank NFC-Technologie ebenso möglich, wie das mobile Bezahlen mit der intelligenten Uhr.Aus Barcelona bringen wir euch auch die ersten Fotos mit, welche die neuen Uhren in all ihrer Pracht zeigen. Sowohl Gehäuse, als auch die vorinstallierten Watchfaces haben einen guten Eindruck hinterlassen. Man darf gespannt sein, wie sie besonders die LTE Variante der Watch Urbane im Praxistest schlagen wird, da hier auch ein größerer 700 mAh Akku zum Einsatz kommen wird. Allerdings dürften die LTE und NFC-Funktionen auch stärker am Akku zehren als dies bei den einfacheren Modellen ohne Mobilfunkmodul der Fall ist.

Jede Menge Smartphones: LG hat unter anderem das G Flex 2 und Mitteklassegeräte Magna, Spirit, Leon und Joy im Gepäck.
Das Smartphone mit dem gebogenen Gehäuse, Display und Akku wird auch auf dem MWC wieder für aufsehen sorgen können. In Deutschland soll das LG G Flex 2 noch in diesem Monat in den Handel kommen. Einen ausführlichen Testbericht werdet ihr sobald wie möglich bei uns vorfinden können. Neben dem Highend-Smartphone zeigt LG auch die neuen Geräte der Mittelklasse. Das Magna, Spirit, Leon und Joy kommen im Premium-Design daher, welches sich am LG G3 orientiert. In Deutschland gibt es das LG Leon und LG Spirit zusätzlich in einer LTE-Variante mit extra Features im Handel.

Neben dem Acer Liquid M220 Plus Windows 10 Phone und dem Mittelklasse-Modell Acer Liquid Jade Z Plus wird auf dem MWC 2015 auch das 139 Euro günstige Acer Liquid Z520 Plus präsentiert. Das 5 Zoll Smartphone kommt mit einer Display-Auflösung von 854 x 480 Pixel. Unter der Haube arbeitet ein MediaTek MT6582 Prozessor mit vier Rechenkernen (Quad Core) und einer Taktrate von 1,3 GHz. Ihm zur Seite steht ein 2 GB großer Arbeitsspeicher (RAM) und ein interner Flash Speicher von 16 GB. Dieser kann mit einer MicroSD-Karte zusätzlich aufgerüstet werden. Ebenso ist es möglich das Smartphone mit zwei SIM-Karten (Dual-SIM) auszustatten.In Hinsicht auf die Kamera-Optionen bietet das Acer Liquid Z520 Plus an der Rückseite einen 8 Megapixel-Sensor. Für Selfies und Videochats werden an der Front 2 Megapixel geboten. Obwohl der Preis von 139 Euro im Mittelpunkt steht, will Acer das Angebot mit einem verbesserten Sound und DTS Audio Technik abrunden. Das neue Modell wird voraussichtlich ab April 2015 im Handel erhältlich sein. Als Betriebssystem kommt direkt zum Launch Google Android 5.0 Lollipop zum Einsatz.

Bisher beherrschten die günstigen Nokia Lumia bzw. Microsoft Lumia Smartphones den Markt der Einsteiger-Modelle mit Windows Phone 8.1 Betriebssystem. Das Acer Liquid M220 Plus will Nokia genau in diesem Bereich Konkurrenz machen. In Barcelona wurde das neue 4 Zoll Smartphone das nur 89 Euro kosten soll offiziell vorgestellt. Der Touch-Bildschirm setzt auf eine Auflösung von 800 x 480 Pixel und ist somit vergleichsweise niedrig aufgelöst. Ebenso schlägt sich der Preis auf die Leistung des Prozessors nieder.Acer setzt auf einen 1,2 GHz starken Qualcomm Snapdragon 200 Chip mit zwei Rechenkernen (Dual-Core). Unterstützt wird dieser von der Adreno 302 Grafikeinheit und 1 GB Arbeitsspeicher. Der interne Flash-Speicher von 8 GB kann mit einer optionalen MicroSD-Karte aufgestockt werden. Ebenso finden im Acer Liquid M220 Plus zwei SIM-Karten Platz. Für die Kamera sitzen an der Rückseite ein 5 Megapixel Sensor und an der Front eine 2 Megapixel Webcam. Der Akku soll mit seiner Kapazität von 1.300 mAh rund 5 Stunden Gesprächszeit ermöglichen.

Unterm Strich überzeugt vor allem der Preis von 89 Euro. Und obwohl das 4 Zoll Smartphones mit Windows Phone 8.1 ausgeliefert wird, ist es bereits für das Update auf Windows 10 vorbereitet. Im April erscheint das Acer Liquid M220 Plus in den Farben Mystic Black und Pure White.Im Sommer dürfte Sony wohl sein neues Flaggschiff, das Xperia Z4 Smartphone vorstellen, bis dahin bleibt uns aber immerhin das Xperia Z4 Tablet und das gerade vorgestellte Xperia M4 Aqua. Letzteres siedelt sich in der gehobenen Mittelklasse mit dem neuen Snapdragon 615 an. Der Octa-Core-Prozessor arbeitet mit vier 1,5 GHz und vier 1,0 GHz Kernen auf 64-Bit Architektur. Weiterhin gibt es 2 GB Arbeitsspeicher und die Adreno 405 GPU für Grafikberechnungen.Beim Xperia M4 Aqua wird auf ein 5-Zoll Display mit 1.280 x 720 Pixel Auflösung gesetzt. Der interne Speicher beträgt 16 GB, eine MicroSD-Karte mit maximal 32 GB Kapazität kann nachträglich noch eingesetzt werden. Das Gehäuse ist wie inzwischen bei Sony üblich per IP65 und IP68 Standard gegen Staub und Wasser geschützt. Es kann somit auch problemlos im Regen genutzt werden oder auch mal einen Unfall mit einem Getränk problemlos überstehen.

Die Kamera auf der Rückseite besitzt einen 13 Megapixel Sensor mit Autofokus und 4-fach Digitalzoom. Videos können in FullHD aufgezeichnet werden und für Fotos steht der HDR-Modus zur Verfügung. Die Frontkamera für Selfies hat 5 MP und kann Videos mit 720p aufzeichnen. Eine Videostabilisierung ist ebenso Vorhanden wie eine Rote-Augen-Korrektur. Assisted GPS, Bluetooth 4.1, DLNA, NFC und Miracast Support gibt es ebenso wie LTE-Unterstützung und die Option zur WLAN-Verbindung.Das Sony Xperia M4 Aqua ist 145,5 x 72,6 x 7,3 mm groß und wiegt 140 Gramm. Im inneren findet sich auch der 2.400 mAh Akku, welcher laut Sony für eine Laufzeit von rund 2 Tagen ausreichen soll. Sony installiert Google Android 5.0 Lollipop auf dem Gerät bereits vor. Die Auslieferung des Xperia M4 Aqua soll gegen Ende des zweiten Quartals in den Farben Schwarz, Weiß und Koralle für 279 Euro erfolgen.Neueste Technik steckt im Sony Xperia Z4 Tablet, welches auf dem MWC 2015 enthüllt wurde. Angefangen beim 10,1-Zoll Display mit einer Auflösung von 2.560 x 1.600 (2K). Sony spricht von einem 40% hellerem Bildschirm gegenüber dem Xperia Z2 Tablet. Für die nötige Power soll der Qualcomm Snapdragon 810 sorgen, welcher acht 64-Bit fähige Kerne besitzt. Die Taktrate liegt bei 2 GHz, außerdem gibt es 3 GB Arbeitsspeicher und die Adreno 430 GPU.

Die Kamera löst mit 8,1 Megapixel auf, während die Frontkamera 5,1 MP bietet. Aufnahmen können im 32 GB großen Flashspeicher abgelegt werden. Eine Erweiterung per MicroSD-Karte ist um bis zu 128 GB möglich. Je nach Modell findet sich auch ein LTE-Modem mit an Bord. Assisted GPS für die Navigation, Bluetooth 4.1 für Zuebhör, sowie 3D-Surround-Sound Technologie findet man im Tablet wieder. Ein Schutz gegen Staub und Wasser wird nach IP65 und IP68 Standard umgesetzt.Mit seinen Maßen von 167 x 254 x 6,1 mm ist das Sony Xperia Z4 Tablet genauso schmal wie das iPad Air 2, dabei aber mit 389 Gramm gegenüber 437 nochmals deutlich leichter. Google Android wird in der neuesten Version 5.0 Lollipop bereits bei der Auslieferung vorinstalliert sein. Der Akku ist mit 6.000 mAh sehr groß ausgefallen und soll für bis zu 17 Stunden Laufzeit sorgen können. Obendrein lässt sich das Tablet zusammen mit einer PlayStation 4 auch für Remote Play nutzen.Einen kleinen Kritikpunkt gab es in der Vergangenheit immer wieder, wenn es um den an und für sich praktischen und guten Schutz gegen Staub und Wasser ging. Wollte man nämlich einfach nur das Tablet aufladen, so musste immer mühselig die Abdeckung mit den Fingerspitzen aufgezogen werden. Dies ist nun nicht länger nötig, denn der Micro-USB-Ladeport ist nun frei zugänglich und wird intern abgedichtet.

Napsat komentář

Vaše emailová adresa nebude zveřejněna. Vyžadované informace jsou označeny *

*


− 2 = tři