Úvodní stránka » Blogy a osobní weby » Akku Samsung NP-N310-KA04ES

Akku Samsung NP-N310-KA04ES

In einem noch umfangreicheren Test von Laptopmag.com kommt der Autor zu einem ähnlichen Schluss, weist aber noch darauf hin, daß auch ressourcenhungrigere Betriebssysteme wie Windows Vista besser auf der neuen Plattform liefen. Ein kleines Manko fanden die Kollegen allerdings im Bereich der High-End Games, deren Framerate zu sehr in die Knie ging, als das man damit zocken könnte.Des Weiteren merkt der Artikel noch an, daß eine abschliessende Bewertung eigentlich erst erfolgen könne, wenn der Einfluss der Technik auf die Akkuleistung feststehe.Sollte NVidia diese Kombination zu einem Preis anbieten, der den Netbookrahmen nicht sprengt, sieht auch das Laptopmag eine Aufmischung des Marktes heraufziehen.In die mittlerweile vom Laptopmag standardisierte Testreihe von Netbooks wurde nun auch das neue Modell von MSI aufgenommen. Der MSI Wind U120 genannte Kandidat dient sich den Aussagen MSI´s zufolge dem Kundenkreis der Erwachsenen, lieber noch der Business-Professionals, an.Das mutet doch, ob der Tatsache, daß es sich um ein schlichtes Re-Design des MSI Wind U100 handelt, etwas großspurig an. Joanna würde zu diesem Zweck dann auch eher den HP Mini 2140 empfehlen.Ihr Fazit zu diesem recht durchschnittlichen Netbook (tech-specs) fällt dann auch nur wegen der guten Tastatur und der agressiven Bepreisung positiv aus. Vor allem die kurze Akkulaufzeit und der umständliche, nicht kostenfreie Support, fielen dagegen am Ende negativ ins Gewicht.

Seit heute kann man bei Lidl wieder das Targa Traveller 1016 Netbook erstehen, welches ausser einem guten Namen einige Vorzüge mitbringt.So kann der Targa sich im WLan Netz per Draft N, dank seines 6 Zellen Akkus, für etwa viereinhalb Stunden mitteilen. Ein Bluetooth Modul ist eingebaut und man erhält ansonsten ein normales, 10.2 inch grosses, Intel Atom Netbook mit 160GB HDD, 3xUSB, Cardreader und dem ganzen Pi-Pa-Po.Der Preis von €369 ist angesichts der 3jährigen Garantie (und immerhin 15 Monate für den Akku) angemessen. Andere Modelle in vergleichbarer Ausstattung sind kaum unter €399 zu bekommen. (via pcwelt)Die bisherige Berichterstattung von der CES hat unter anderem gezeigt, daß die mit Intel Atom Prozessor und Windows XP ausgestatten Netbooks den Markt quasi definieren.Einerseits hat das sehr interessante Weiterentwicklungen auf dieser Hardwarebasis hervorgebracht, wie ASUS eindrucksvoll mit ihren vielen, neuen Modellen bewiesen hat. Gerade ASUS hat sich offenbar sehr viel Gedanken über den zukünftigen Markt gemacht und auch ein paar echt schöne Studien vorgestellt. Die Kombination Intel Atom/Windows-irgendwas bestimmt aber auch bei ihnen die reale Modellpalette (bei der Gelegenheit kann man ja auch mal fragen: was macht eigentlich Weltmarktführer Acer?).

Andererseits hat die Messe auch gezeigt, daß der Markt der Alternativen noch lange nicht tot ist und sich dementsprechend vielleicht die Definitionsfrage bald wieder stellt. Speziell das Sony Vaio P und der Dell Adamo, die ja bereits im Vorfeld für Interesse sorgen konnten, passen eigentlich nicht in die Kategorie Netbooks. Der Dell ist mit seinen 13 inch bisher zu gross für diese Kategorie und der Sony möchte wohl wegen seiner hohen Auflösung mit den anderen Nichts zu tun haben.Meine kleine Linkliste zeigt Systeme, die aufgrund ihrer Grösse dazugehören, aber eben keinen Intel Prozessor haben. Ob sie sich durchsetzen können und ob das aufgrund eines guten Preis-Leitungsverhältnis oder „wegen vorinstalliertem Windows“ sein wird, ist eine der spannenden Fragen an die Netbook-Zukunft.So langsam aber sicher schlagen die ersten Testsamples in den Redaktionen auf und mit grosser Spannung wartete ich natuerlich auf den ersten Testbericht unserer Freunde von Laptopmag (thx Avram!). Was soll ich da gross sagen, die vorherzusehenden Resultate sind veroeffentlicht und Sony darf jetzt mal ganz schnell das Marketing Budget anheben, um die Performance Kruecke auf dem „Professional“ Markt zu positionieren.
Auch wenn es sich um einen Sony handelt, wird das Vaio P in seiner jetzigen Funktion keine Rolle spielen auf dem Markt. Aber hey, vielleicht ist dies genau die Sony Strategie: Verkaufe hundertmal weniger Einheiten als die Konkurrenz und streich dir dennoch den gleichen Gewinn ein. Das Businessmodell funktioniert bei Apple seit Jahrzehnten, wenn man wir mal von dem kurzen Intermezzo des Pepsi CEOs absehen. Das Pre-Production Sample(!!!) zeichnete sich durch das atemberaubende Design, die relativ grosszuegige Tastatur, das UMTS-Modul und den Instant On Mode aus (der stark an das PSP Frontend erinnert).

Wuerde der Testbericht hier enden, waere ja alles in bester Ordnung aber jetzt gibt es so knueppeldicke auf die Finger, dass man schon fast Mitleid mit den Japanern haben muss. In diesem Zusammenhang auch ein netter Gruss an die genau 13 Emails aus der Sony Fanboy Fraktion, die mich wegen meines Videos am liebsten von Sony verklagt sehen wollen, da ich bewusste Falschaussagen gestreut haette. :) Akkulaufzeit: 2 Stunden und 4 Minuten beim Laptopmag Akkutest, der Seiten im Firefox ansurft und so in meinen Augen das perfekte Anwendungsszenario bietet. 2 Stunden Akkulaufzeit sind aehnlich weit vom mobile computing entfernt, wie mein Verein von der deutschen Meisterschaft. Das geht mal gar nicht!Die Performance unter Vista ist absolut inakzeptabel, solltet ihr mehrere Applikationen oeffnen. Wer nur den Browser geoffnet hat, muss zwar unter dem hohen CPU Load des Silverthornes leiden und kann zusehen, wie sich die restliche Akkukapazitaet in Wohlgefallen aufloest, hat zumindest aber keine grossen Performance Probleme.Multitasking oder komplexere Anwendungen? Wenn ihr viel Geduld habt, nen Eimer Kaffee aufsetzen wollt oder zu den adressierten, potentiellen Business-Kunden gehoert, die ja immer so viel Zeit uebrig haben, dann ist auch das fuer den Vaio P kein Problem.

Ein weiterer Vorteil des Vaio P ist seine eingebaute Heizung, sprich das Geraet wird auf der Unterseite derartig warm, dass es wirklich unangenehm ist. Ideal fuer die kalte Jahreszeit. Dass das eingebaute GPS Modul fast 3 Minuten braucht um ein paar Sat-Daten zu bekommen… was solls? Es passt sich halt der Gesamtperformance an und ist nicht wirklich praktikabel.Um es auf den Punkt zu bringen: Tolles Konzept, lausig umgesetzt und zum Hoechstpreis dem Kunden vorgelegt.Dennoch gab es 3,5 von 5 moeglichen Sternen von Laptopmag. Spuere ich da einen Hauch von Mitleid, denn ich haette noch einmal 1,5 abgezogen und die 2 uebrigen Sterne nur auf das Design und die Verarbeitungsqualitaet zurueckgefuehrt (ja, der fasst sich richtig gut an!).Das MSI Wind U115, als erstes Hybrid Netbook mit 12 Stunden Akkulaufzeit vorgestellt, befand sich nun fuer einige Stunden in unserem Besitz und ich habe natuerlich eine Ladung Fotos und erste Eindruecke fuer euch (das Video kommt dann irgendwann morgen frueh):Nach ner 24 Stunden Hoellentour, inkl. Flug verpassen in Chicago, bin ich endlich in Sin City gelandet und hab mein Hotel in Old Vegas bezogen. Das hat der Vorteil, dass bereits morgens um 7 Uhr hunderte Slotmachine Zombies mit nem Durchschnittsalter von 65 einen angrinsen. Tarantino wuerde hier wirklich ordentlich Castingmaterial vorfinden.

Der Nachteil an der Nummer ist, ich glaube deren Internetverbindung wird ueber nen 300 Baud Akkustikkoppler aufgebaut – das funktioniert so nicht und wenn es heute Nachmittag keine Loesung gibt, ziehe ich rueber in eins von den grossen Hotels auffem Strip.
Ich kann im Moment also auch keine Bilder hochladen und von daher verweise ich gerne auf Joannas Artikel zum MSI X320. Das MSI Wind U115 haben wir auch schon erbeutet und es faehrt gerade nen Batterietest, damit wir auch genau wissen was an den angekuendigten 12 Stunden Akkulaufzeit dran ist. Heute Abend gibt es dann dazu Videos und Bilder, also haltet durch^^Da ich ja die ASUS PK verpasst habe (danke Lufthansa), versuche ich natuerlich noch vor dem eigentlichen Messestart Bilder und Videos zu schiessen. Gelegenheiten waeren auf dem Pepcom und Showstoppers Event, denn da duerfte ASUS so einiges zeigen.

Danke fuer die Mails, die ich bekomme, wenn ich mal 24 Stunden keine News mache… Ja, ich lebe noch und bin dann heute Abend auch 100 pro im Einsatz :) Wie Sascha ja vor einigen Tagen berichtete, greift HP offensichtlich seine 2100er Serie bei Netbooks wieder auf. Nach dem der HP Mini 2133 zwar mit besonders hoher Auflösung und einem Expresscard-slot, aber auch einem recht hohen Gewicht und hohem Preis sich am Markt nicht recht durchsetzen konnte, legt man nun trotzdem wieder ein für Businesskunden gedachtes Modell vor. Wie vor längerem angekündigt, ist HP nun scheinbar komplett auf die Intel Atom Schiene übergegangen, denn die VIA C7 CPU war wohl doch nicht geeignet genug. Man wird sehen, ob es ein HP Mini 2134, 2140 oder beides geben wird. Zum 2140 sind allerdings schon deutlich mehr Informationen bekannt, wenn man auch beim Klick auf den „Bestellbutton“ nur zu idea.com weitergeleitet wird. Besonders hervorhebenswert ist mal wieder die Displayauflösung, die HP im 16:9 Format auf immerhin 1366×768 Bildpunkte auf 10.2 inch bringt. In der Produktinfo steht zwar noch, das man „wählen“ könne zwischen dieser und einer 1024×576 Auflösung, damit ist aber nicht gesagt, ob man dazu auch ein anderes, bis auf die Grafik baugleiches Modell (2134?) wählen muss. Sicher fest steht zudem, daß der HP Mini 2140 einen ExpressCard 5/4 Slot besitzen wird. (via engadget und electronista)

Grad hab ich den Artikel fertig, da veröffentlicht Joanna vom Laptopmag.com auch schon ein ausführliches Review zum HP Mini 2140. Positiv wird die robuste Bauart und die lange Akkulaufzeit von 7 Stunden hervorgehoben. Im Test wird auch klar, daß es die bessere Auflösung dann auch nur zu einem höheren Preis gibt. Insgesamt scheint der HP Mini 2140 aber direkt in der Oberliga der Netbooks mitspielen zu können. (via liliputing)Der MSI Wind U115 soll mit einem 6 Zellen Akku eine Laufzeit von 12 Stunden erreichen, das zumindest berichtet MSI in einer heutigen Pressemitteilung zur CES 2009. Morgen gibt es dann alle weiteren Infos auf dem „CES Unveiled“ Event, welches ich dann auf dem letzten Druecker erreichen werde. Brad und Joanna werden bis dahin den Matze mit Infos und Bildern versorgen (auf der rechten Seite seht ihr nun auch unseren CES 2009 Fotostream), bis ich dann gegen 4 Uhr morgens deutscher Zeit den Showfloor volley nehme. Alle MSI und ASUS News gibt es dann am Mittwoch als Fruehstuecklektuere, die MSI Pressemitteilung natuerlich jetzt schon:CITY OF INDUSTRY, CA – January 5, 2009 – MSI Computer, a leading manufacturer of computer hardware products and solutions, is excited to announce it CES 2009 Product Lineup. MSI will be displaying its newest additions to the Wind Netbook U-Series, the MSI „NetOn“ All-in-One line, new G-Series Gaming Notebooks, and the latest versions of E-Series Entertainment Notebooks.

  1. http://blogcity.jp/page.asp?idx=10057051
  2. http://blogsinn.com/?w=dovendosi
  3. http://yaplog.jp/dovendosi/

Napsat komentář